file:current:title

Allgemeine Informationen zu den Baugebieten

Papenburgs Baugebiete zeichnen sich seit jeher durch erschwingliche Grundstückspreise sowie eine attraktive Umfeldgestaltung aus. Das traditionelle freistehende Einfamilienhaus auf Grundstücken in einer Größe von durchschnittlich 700 bis 800 qm ist nach wie vor die gefragteste Bauform. 

Die Stadt Papenburg entwickelt und veräußert größere Baugebiete grundsätzlich selbst, nicht zuletzt deshalb, um die Grundstückspreise in einem moderaten Rahmen zu halten. Die Attraktivität der Baugebiete ist ein bedeutender Faktor des Standortes Papenburg. Nicht umsonst können über 80 % der Bürgerinnen und Bürger stolz sein, in ihren eigenen vier Wänden zu leben. Neben den städtischen Angeboten finden Sie in Papenburg auch regelmäßig interessante Angebote auf dem freien Immobilienmarkt.

Geplante Wohnbaugebiete

  • Baugebiet „St. Marien“ (Johann-Bunte-Straße): ca. 56 Wohnbaugrundstücke verfügbar, Baureife in 2018 geplant, konkretere Angaben noch nicht bekannt.
  • Baugebiet „Splitting rechts“ (Rheiderlandstraße): ca. 60 Wohnbaugrundstücke verfügbar, Baureife in 2018 geplant, konkretere Angaben noch nicht bekannt.
  • Baugebiet „Bülte II“ in Aschendorf: Realisation des Wohnbaugebietes noch ungewiss. (Pauschale Vormerkung möglich)
  • Baugebiet „Waldseestraße“ in Aschendorf: Realisation des Wohnbaugebietes noch ungewiss. (Pauschale Vormerkung möglich)
Ihr Ansprechpartner
Werkmeister, Grietje
Team Grundvermögen
phone 04961 82225
print 04961 8259225
email E-Mail schreiben