file:current:title

Elterngeld

Rechtsgrundlage

Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG); Bundeserziehungsgeldgesetz (auslaufend zum 31.12.2008)

Leistungsbeschreibung

 

Ein freudiges Ereignis führt Sie zu uns. Die Geburt oder auch Adoption eines Kindes löst einen Anspruch auf Elterngeld aus.

Ab dem 1. Januar 2007 wurden die Regelungen des bisherigen Erziehungsgeldes von dem Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz abgelöst.

Für Kinder, die ab dem 1. Juli 2015 geboren werden, können Elternpaare oder Alleinerziehende zwischen dem Bezug von Basiselterngeld (vormals Elterngeld), ElterngeldPlus und Partnerschaftsbonus wählen oder diese Leistungen miteinander kombinieren.

Für einen guten Start in der ersten Lebensphase des Kindes sollen diese Leistungen dazu beitragen. Wir empfehlen, dass Sie sich zu den Regelungen bereits vor Geburt des Kindes beraten lassen und auch den Elterngeldantrag persönlich bei uns abgeben.

Was sollte ich noch wissen?

Die Beratung und Bearbeitung der Anträge auf Elterngeld erfolgt für den Zuständigkeitsbereich der Stadt Papenburg.

Welche Unterlagen werden benötigt?

 

Die Antragsvordrucke sind in der Elterngeldstelle und im Bürgerbüro erhältlich bzw. können auf der Seite des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung aufgerufen werden.

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Antrag auf Elterngeld sollte möglichst zeitnah nach der Geburt des Kindes gestellt werden. Rückwirkend kann das Elterngeld nur 3 Monate gezahlt werden.

Weiterführende Links

 



Zurück zur Übersicht
Ihre Ansprechpartner
Grunst, Udo
Fachdienst Arbeit/Soziales
phone 04961 82103
print 04961 82118
email E-Mail schreiben
Hillebrand, Renate
Fachdienst Arbeit/Soziales
phone 04961 82423
print 04961 82118
email E-Mail schreiben