file:current:title

Abfallbeseitigung

 

Rechtsgrundlage

  • Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz
  • Niedersächsisches Abfallgesetz
  • Abfallwirtschaftssatzung des Landkreises Emsland

Leistungsbeschreibung

Für die Durchführung des Abfallrechts ist der Landkreis Emsland in Meppen zuständig. Die Gebührenabrechnung erfolgt ab dem 01.01.2012 erstmalig durch den Landkreis Emsland.

Das Abfallrecht bestimmt, dass Abfälle zu trennen und getrennt zu entsorgen sind. Für die Trennung stehen Restmüll- und Biotonnen, gelbe Säcke für den "grünen Punkt", die "blaue Tonne" für Papier und Altglascontainer zur Verfügung.

Die gelben Säcke erhalten Sie kostenlos bei der Information/Auskunft der Stadt Papenburg, im Kreishaus Aschendorf sowie auf den entsprechenden Wertstoffhöfen (Flachsmeerstr, Rheiderlandstr. und Aschendorf ).

Abfallbehälter (Rest- und Biotonne) werden durch einen kostenlosen Hol- und Bringservice ausgegeben und zurückgenommen. Tonnen, die abgeholt werden sollen, sind vorher zu reinigen. Den Hol- und Bringservice des Landkreises Emsland erreichen Sie unter der Telefonnummer 05931-44600 oder unter der eMail tonnentausch@awb-emsland.de .

Abfallsäcke als Ergänzung zu den Restmülltonnen erhalten Sie gegen ein Entgelt von 3,50 € je Sack im Bürgerbüro der Stadt Papenburg und in der Nebenstelle Aschendorf, Bokeler Str. 26.

Für Restmüll, Bioabfälle und den gelben Wertstoffsack gelten festgelegte Abfuhrtermine nach dem Abfuhrkalender (Abfuhrplan) des Landkreises Emsland. Diesen erhalten Sie über die Internetseite des Abfallwirtschaftsbetriebes (www.awb-emsland.de) oder im Bürgerbüro der Stadt Papenburg.

Für die Entsorgung von Glas, Papier, Pappe, Holz, Grünabfällen, Bauschutt, Erdaushub, Sperrmüll und Sonderabfällen stehen besondere Einrichtungen zur Verfügung.

Hierzu gehören:

  • die Mülldeponie Dörpen 
  • die Wertstoffhöfe
  • die mobile Schadstoffsammlung 
  • die Sperrgutabfuhr
  • die blaue Tonne (für Papier und Pappe)

Einzelheiten über Abfuhrzeiten, Öffnungszeiten, Sonderaktionen und Gebührenregelungen können über das Umwelttelefon des Landkreises Emsland (Tel. 05931 44300) erfragt werden.

 



Zurück zur Übersicht