file:current:title

Die städtische Galerie

Die einst verlassenen Fabrikhallen der ehemaligen Meyerwerft wurden seit dem Jahr 1992 zu neuem Leben erweckt. Im Rahmen umfangreicher Renovierungs- und Umbaumaßnahmen entstand mit dem Forum Alte Werft ein kulturelles Zentrum für die Stadt Papenburg. Neben dem Theater, der Stadthalle und der Kunstschule Zinnober entstand in der 1. Etage die städtische Galerie. Sie ist mit ihrer fast 300m² großen Fläche ein vortrefflicher Raum für Kunstwerke aller Art. Neben regionalen Künstlern die hier ausstellen, finden auch die Kunststipendiaten der Emsländischen Landschaft einen Platz ihre Kunst zu präsentieren. Aktuell läuft in der Galerie die Ausstellung Dreiklang.

Aktuelle Ausstellung

Dreiklang

Eine Spanne von völlig unterschiedlichen Techniken und Themen repräsentiert diese Ausstellung mit Werken von drei Künstlern.
Dennoch ergänzen sie sich und bilden eine Art harmonischen
Dreiklang: Malereien von Müller stehen Grafiken von Mayer gegenüber, beide haben lediglich gemeinsam, dass sie die Dimension der Fläche repräsentieren. Die Dimension des Raumes bringen die Skulpturen von Krüper-Wallenstein ein. Ruhige, stimmungsvolle Landschaften stehen Radierungen von seltsamen, oft auch fröhlichen und liebenswerten Wesen gegenüber. Die Bilder gruppieren sich um die Skulpturen aus unterschiedlichsten Hölzern, die den Betrachter auf eine eigentümliche Weise in ihren Bann ziehen. Anfassen erwünscht!

Ihr Ansprechpartner
Hinrichs, Eike
Fachbereich Kultur (A5)
phone 04961 82310
print 04961 82314
email E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Dienstag-Donnerstag:
14 Uhr - 17 Uhr

Sonntag:
14 Uhr - 17 Uhr

und in den Pausen unserer 
Veranstaltungen