file:current:title

Ausstellungszentrum Gut Altenkamp

Verborgen hinter hohen Lindenbäumen liegt ein besonderes Kleinod barocker Architektur und Landschaftsgestaltung in Papenburg-Aschendorf: Gut Altenkamp und sein Garten. Das Herrenhaus wurde im 18. Jahrhundert als Residenz des emsländischen Drosten im Stil des niederländisch-norddeutschen Barock mit einem imposanten Lustgarten errichtet. Eibenhecken, Spalierlinden und die den Garten umgebende Gräfte sind als wesentliche Elemente des alten Barockgartens erhalten geblieben und warten darauf, entdeckt zu werden.

Heute finden auf Gut Altenkamp regelmäßig Kunstausstellungen, Konzerte und Lesungen statt.

bis zum 4. August: Kunst im Emsland - Eine Zeitreise von 1866 bis 1973

Eine Ausstellung, die Künstlerinnen und Künstler, ihre Kunst und ihre Geschichte(n) aus dem Emsland versammelt

Mit über 160 Werken von 60 Künstlerinnen und Künstlern präsentiert das Ausstellungszentrum Gut Altenkamp einen facettenreichen Einblick in die Kunstlandschaft und Regionalgeschichte des Emslandes. Die Ausstellung ist das Ergebnis einer intensiven künstlerischen Spurensuche, die die Frage stellt: Wer war, wann und wie im Emsland künstlerisch tätig? Durch intensive Recherchen in Museen, Archiven und mit Hilfe engagierter Bürgerinnen und Bürger, die auf einen Aufruf in der Presse reagierten, konnte ein reichhaltiges Material über die Künstlerinnen und Künstler dieser Zeit zusammengetragen werden. Ein besonderes Anliegen der Ausstellung ist, nicht nur die Künstlerinnen und Künstler zu präsentieren, die in der Region nachhaltig bekannt geworden sind, sondern auch die vielen Talente, deren Werk aus unterschiedlichen Gründen fast in Vergessenheit geraten ist.

„Kunst im Emsland – Eine Zeitreise von 1866 bis 1973“ " lädt dazu ein, in die faszinierende Welt der regionalen Kunstgeschichte einzutauchen und die vielfältigen künstlerischen Perspektiven auf das Emsland zu entdecken.

Während der Ausstellungszeit ist das Café am Wochenende geöffnet und bietet hausgemachten Kuchen und Kaffeespezialitäten an.

 

18.05.2024, 17 Uhr - Die neuen 3 – Erich Kästner und seine Zeit

"Die Neuen 3", ein Ensemble aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim hat den 50.Todestag von Erich Kästner zum Anlass genommen, sich diesem herausragenden Schriftsteller anzunähern. Kästner setzte sich in seinen Gedichten und Essays oft mit dem Alltagsleben und den Herausforderungen der modernen Gesellschaft auseinander. Seine humorvollen und einfühlsamen Erzählungen zeichnen sich durch eine zeitlose Relevanz aus und sind für ihre sozialkritischen Elemente bekannt. „Die Neuen 3“ spüren dieser überaus beeindruckenden Persönlichkeit nach und zeichnen mit Liedern u.a. von Franz Schubert und Robert Schumann den musikalischen Geist dieser Zeit nach.

 

Gut Altenkamp

In den Jahren 1728 bis 1732 schuf der Architekt Peter Pictorius das Herrenhaus Altenkamp im Stil des niederländischen und norddeutschen Barock, reich ausgestattet und kunstvoll gestaltet, mit einem beeindruckenden Lustgarten als Sitz des emsländischen Drosten.

Nach dem Erwerb 1981 und der Sanierung des Denkmals durch die Stadt Papenburg dienen die repräsentativen Räume als überregionales Ausstellungszentrum für herausragende kultur- und kunstgeschichtliche Ausstellungen.

Kontakt

Ausstellungszentrum Gut Altenkamp
Am Altenkamp 1
26871 Aschendorf
Telefon:
04962/6505 oder 04961/825340
gut-altenkamp(at)papenburg.de 
Facebook

Instagram

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag: 10 bis 17 Uhr
Montags geschlossen

Eintrittspreise

Erwachsene: 5 €
Auszubildende, Studenten: 3,50 €
Kinder 1,50 €