file:current:title

Zu den Tickets

Iskandar Widjaja

Ein kaum merkliches Grollen legt sich über Arvo Pärts mathematisches Tintinnabuli-Werk „Fratres”. Das An- und Abschwellen von Weltraum-Signalen aus den Soundbeständen der NASA, verknüpft mit der minimalistischen Komposition des Neutöners aus Estland ist ein Klangkonzept des Violinisten Iskandar Widjaja. Moderne Klassik, digital interpretiert.
Das Album „Mercy“ ist für Iskandar Widjaja die musikalische Zwischenbilanz seiner bisherigen Karriere, die von der Improvisation über Yirumas berühmtes „River Flows in You“ zu Johann Sebastian Bach führt.