file:current:title

Kunst Camp - Kinderrechte jetzt!

Im Jahr 2022 führt der Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen mit 25 Kunstschulen das niedersachsenweite Vorhaben der

durch.

Der Verband bildet für das landesweite Kunstschulvorhaben ab 2022 den Rahmen.

Die Kunstschulen füllen und gestalten diesen Rahmen, indem sie mit den Kindern und Jugendlichen Ideen und Konzepte für ihr individuelles Kinderrechtsvorhaben entwickeln. Ausgangspunkt sind die in der UN-Kinderrechtskonvention genannten Kinderrechte.

Das landesweite Vorhaben trägt den Titel Straße der Kinderrechte, der eine Referenz an das in Niedersachsen geborene Projekt in der Wedemark und der Region Hannover ist, von wo aus sich geografisch und symbolisch die Straße in der Fläche Niedersachsens ausdehnt.

Den Auftakt zu mehreren Projekten zur „Straße der Kinderrechte“ bildet in Papenburg das Projekt „Kunst Camp – Kinderrechte jetzt!“. In der Auseinandersetzung der Kunstschulen mit dem Thema Kinderrechte geht es um die Befähigung und Ermächtigung der Kinder, ihrer Rechte durch eine ästhetisch-künstlerische Praxis gewahr zu werden, sie zu erfahren und in Anspruch zu nehmen. Die Kunstschule Zinnober hat diese Aufgabe in Kooperation mit dem Kinderschutzbund in den Sommerferien mit 15 Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren in einem Kunst-Camp umgesetzt. Durch die Schaffung einer freien Ateliersituation und der Unterstützung durch erfahrene Künstler*innen und Pädagog*innen bot das Camp Gelegenheit zu künstlerischem Experimentieren und der Umsetzung eigener Ideen. In dem gemeinsamen fünftägigen Miteinander wurden die Kinderrechte bewusst gelebt und erfahrbar gemacht. Die Ergebnisse hinterließen sichtbare Spuren direkt vor Ort und im öffentlichen Raum. Schaut mal beim Kinderschutzbund vorbei!

Druckwerkstatt

Tonwerkstatt

Torfwerkstatt

Aquarellmalwerkstatt

Sonnensegel

Gemeinschaft

Gefördert mit Mitteln des Landes Niedersachsen durch

Kontakt

Kunstschule Zinnober
Forum Alte Werft
Ölmühlenweg 11
26871 Papenburg

04961 / 82324
kunstschule-zinnober(at)papenburg.de

Wir sind zu erreichen:
Montag bis Donnerstag
von 9 bis 12 Uhr sowie
von 14 bis 17 Uhr
Freitag von 9 bis 13 Uhr