file:current:title

Planet Erde - halten!

 

Das Projekt

Nachhaltigkeit ist eines der großen und drängenden Themen unserer Zeit und stellt uns vor Aufgaben, die wir nur durch eine gemeinsame Anstrengung und umfangreiche Verhaltensänderungen meistern können. Deshalb möchten wir das Thema Nachhaltigkeit in diesem Projekt in Kooperation mit der Kunstschule Lingen in das Emsland bringen und es im intensiven Austausch mit unseren eigenen Mitteln und Methoden kritisch erforschen. Wir wissen, dass Kunst im Sinne der Sozialen Skulptur (Beuys) der Motor für Veränderungen, Quelle für Inspiration, Vision und Spiegel der Reflexion sein kann.

Die Grundlage der verschiedenen Vermittlungsangebote werden die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN sein. Aufbauend auf diesen Forschungen soll das Thema auch in den regulären Kursen und Workshops der Kunstschule Zinnober als Impuls ankommen und schrittweise integriert werden.

So beschäftigen wir uns zunächst im eigenen Team und gemeinsam mit der Kunstschule Lingen mit der Nachhaltigkeitsbilanz und dem ökologischen Fußabdruck unserer eigenen Einrichtung. In gemeinsamen Workshops möchten wir uns zudem mit Vermittlungsmethoden und -möglichkeiten zum Thema „Nachhaltigkeit“ durch die Wildnispädagogin Anna Martell und die Umweltpädagogin Sandra Lammers weiterbilden.

Auftakt und Abschluss des Projektes ist eine verbindende Aktion im Rahmen der „Erdfest Initiative“ (ERDFEST. Eine Initiative. Erde sein.) an den Kunstschulen in Papenburg und Lingen.

Um Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, die notwendigen Transformationsprozesse mit zu gestalten, sollen verschiedene künstlerische Formate in kompakten Ferienkursen „nachhaltig kreativ“ dazu einladen, durch Experimentieren und Materialerforschungen ein anhaltendes Bewusstsein für den Umgang mit unserem Planeten zu schaffen.

Weiterhin öffnet sich die Galerie der Kunstschule als Ort für Diskurs- und Philosophiekreise, offene Ateliers und Empathielabore, in denen ein experimenteller Raum zur Erkundung von System-Verbindungen und Beziehungen zur Verfügung gestellt wird. Wichtig ist uns dabei, dass Kinder und Erwachsene auf Augenhöhe agieren können. So will die Kunstschule Zinnober durch beteiligungsorientierte künstlerische Formate in Resonanz zu den gesellschaftlichen und globalen Herausforderungen treten.

 

Veranstaltungen, Diskursräume, Workshops:

Thementag: Wie werden wir erdfest?

KUNSTraum

nachhaltig kreativ

Empathielabor - Spielraum

Gefördert wird dieses Projekt von der

im Rahmen des Förderprogramms NOW!

Kontakt

Kunstschule Zinnober
Forum Alte Werft
Ölmühlenweg 11
26871 Papenburg

04961 / 825324
kunstschule-zinnober(at)papenburg.de

Wir sind zu erreichen:
Montag bis Donnerstag
von 9 bis 12 Uhr sowie
von 14 bis 17 Uhr
Freitag von 9 bis 13 Uhr