file:current:title

Literatur ohne Grenzen - Wir lassen Geschichten leben!

Die FSJlerin Ysabel Bölling führte im Rahmen ihres Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur 2016/2017 das Projekt „Literatur ohne Grenzen – wir lassen Geschichten Leben“ in Kooperation mit der Stadtbibliothek KÖB Papenburg durch. Dabei arbeitete sie mit einer Gruppe von kunst- und literaturinteressierten Jugendlichen. Innerhalb des Projektes wurde die Jugendabteilung der Stadtbibliothek künstlerisch gestaltet, um sie für alle lesebegeisterten Jugendlichen in Papenburg einladender und spannender werden zu lassen. Ziel war es, die beiden kulturellen Bereiche Kunst und Literatur zu verbinden und den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ihre künstlerischen Fähigkeiten in eigenverantwortlichem Arbeiten weiterzuentwickeln.

Ysabel: Bei unserem ersten Workshop haben wir uns in der Stadtbibliothek getroffen, um uns die Abteilung genauer anzusehen und sie zu vermessen. Das zweite Mal haben wir uns in der Kunstschule zusammengesetzt um unsere Ideen zu sammeln, Skizzen anzufertigen und die Gestaltungsmöglichkeiten durchzusprechen, sodass schon bald ein fertiges Konzept entstand.
Mit Säge, Feile und Schleifpapier brachten die Jugendlichen das Holz in die gewünschte Form und bereiteten es auf den nächsten Arbeitsschritt, die Grundierung, vor.

Nach der Grundierung machten sich die Jugendlichen gemeinsam Gedanken darüber, wie die Motive farblich gestaltet werden sollen und wie man sie, durch Lichtreflexe, Schattierungen und ähnliches, zum Leben erwecken lassen kann. Sobald alles besprochen war, schnappten sie sich Pinsel und Farben - und los ging's!

und so sieht's nun aus...

Kontakt

Kunstschule Zinnober
Forum Alte Werft
Ölmühlenweg 11
26871 Papenburg

04961 / 82324
kunstschule-zinnober(at)papenburg.de

Wir sind zu erreichen:
Montag bis Donnerstag
von 9 bis 12 Uhr sowie
von 14 bis 17 Uhr
Freitag von 9 bis 13 Uhr