file:current:title

Gut Altenkamp startet in die Kunstsaison

„Auch dieses Ausstellungjahr wird wieder sehr abwechslungsreich!“, freut sich Marco Malorny, Fachbereichsleiter Museen und Soziokultur der Stadt Papenburg. So wird das Ausstellungszentrum Gut Altenkamp ab dem 24. März bis zum 14. Juni mit „Der Landschaft auf der Spur“ eine umfangreiche Werkschau des norddeutschen Künstlers Puck Steinbrecher zeigen. Der 1950 in Bad Zwischenahn geborene und lebende Maler befasst sich in seinen Werken seit Jahrzehnten mit dem Thema Landschaft und insbesondere mit der norddeutschen Landschaft. „Ich bin Landschaftsmaler. Von der Landschaft ausgehend komme ich zu immer abstrakteren Bildfindungen“, beschreibt Puck Steinbrecher sein Gesamtwerk. Seine teils großformatigen und ausdrucksstarken Acrylgemälde schildern ausgedehnte Himmelsräume und rhythmische Spiegelungen voller Atmosphäre und Stimmung.

Puck Steinbrecher wird ab dem 24. März eine umfangreiche Werkschau auf Gut Altenkamp präsentieren. Foto: Puck Steinbrecher

Begleitend zur Ausstellung bietet das Gut Altenkamp ein vielseitiges Rahmenprogramm an. So gibt es Angebote für Kinder und Jugendliche sowie Kunstgespräche und Feierabendführungen für Erwachsene. „Ein besonderes Highlight wird das live Malen von Herrn Steinbrecher am 3. April sein. Die Besucher können den Künstler hautnah bei der Arbeit erleben und sich mit ihm austauschen“, erklärt Anna Lena Reich, Kulturvermittlerin der Stadt Papenburg.

 

Im Alter von 23 Jahren

Ab dem 14. Juli wird das Ausstellungszentrum unter dem Titel „Expressionistische Malerei und Zeichnung von 1908 bis 1923“ Meisterwerke der Sammlung Bunte präsentieren. Im Mittelpunkt werden vor allem die Werke des 1914 im Alter von gerade 23 Jahren im Ersten Weltkrieg gefallenen Hermann Stenner stehen, aber es werden auch Arbeiten des süddeutschen Hölzel-Kreis‘ und des westfälischen Expressionismus gezeigt. „Hermann Stenner waren lediglich fünf Jahre künstlerischen Schaffens vergönnt. Was er jedoch in dieser Zeit geleistet hat, ist außergewöhnlich und beeindruckend!“, erklärt Marco Malorny. „Ich bin mir sicher, dass die Besucher fasziniert sein werden!“

 

Vernissage

Auftakt der diesjährigen Kunstsaison ist die Vernissage am 22. März um 17:00 Uhr zur Ausstellung „Der Landschaft auf der Spur“. Die Ausstellung ist anschließend vom 24. März bis zum 14. Juni jeweils dienstags bis sonntags von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Auch dieses Jahr wird das Café während der Ausstellungszeit sonntags geöffnet sein und selbstgebackenen Kuchen anbieten. Das vollständige Rahmenprogramm gibt es im Internet unter: www.gut-altenkamp.de.