file:current:title

Ratssitzung wird in die Stadthalle verlegt

Die aktuelle Corona-Krise hat weitere Auswirkungen auf die Sitzungen der Kommunalpolitik. In der vergangenen Woche wurde angekündigt, dass die bevorstehende Sitzung des Rates im kleinen Theater stattfinden soll.

„Heute haben wir uns dazu entschieden, die Gremiensitzungen in dieser Woche in die Stadthalle zu verlegen. Durch die Verlegung können wir zwischen den Ratsfrauen und Ratsherren einen noch größeren Abstand ermöglichen als im kleinen Theater. Auch das Foyer bietet ausreichend Platz, um die Ratsmitglieder in Empfang zu nehmen“, sagt Stadtsprecherin Karin Evering.

Auch im bislang vorgesehen Theater hätten die vorgeschriebenen Mindestabstände eingehalten werden können. „Um den Ratsmitgliedern jedoch eine größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, haben wir uns für die Verlegung entschieden“, sagt Bürgermeister Jan Peter Bechtluft. In der gesamten Stadthalle werden die notwendigen Hygienemaßnahmen Anwendung finden. Auch die Öffentlichkeit wird zur Sitzung zugelassen, allerdings steht nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung. Es wird auch zu dieser Sitzung einen Live-Ticker geben über die sich interessierte Bürgerinnen und Bürger von zu Hause aus informieren können.

Die Stadt Papenburg bittet alle Ratsmitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die kurzfristige Änderung des Veranstaltungsortes.