file:current:title

Neue Bäume im Stadtgebiet

Im vergangenen Jahr feierte die Ostfriesische Volksbank ihr 150-jähriges Jubiläum. Anlässlich dieser Feierlichkeit hat sich die Bank dazu entschieden, insgesamt 150 Bäume zu spenden – als Zeichen der Nachhaltigkeit.

Beherzt zur Schaufel greifen (v.l.) Stadtbaurat Jürgen Rautenberg, Mathias Hanneken und Robert Grote (beide OVB). Ausgeführt wird die Pflanzaktion durch die Firma Reno Hinrichs.

Sechs von diesen Bäumen wurden nun in Papenburg gepflanzt. Entlang der fußläufigen Wegeverbindung zwischen dem Deverweg und den Papenburger Stadtvillen zieren nun sechs neue Buchen die Strecke. Umgesetzt wird die Pflanzmaßname von Unternehmen Garten- und Landschaftsbau Reno Hinrichs aus Westoverledingen.

Stadtbaurat Rautenberg dankt den Vertretern des Ostfriesischen Volksbank für die großzügige Spende. „Auch in Papenburg hat das Pflanzen und die Pflege von Bäumen eine große Bedeutung, weil es hilft, die negativen Auswirkungen des Klimawandels zu mindern. Wir freuen uns deshalb sehr über die Baumspende. Angesichts des großen Engagements der Volksbank, von Unternehmen und Bürgern ist es jetzt Aufgabe für die Stadt neue geeignete Standorte zu bestimmen. Das grüne Stadtbild Papenburgs soll für die Zukunft attraktiv bleiben.“ Seitens der Volksbank haben an der Pflanzaktion Mathias Hanneken, Bereichsleiter Privatkunden, und Robert Grote, Bereichsleitung Firmenkunden, teilgenommen.