file:current:title

Friedhelm Führs aus dem Ortsrat verabschiedet

Am Mittwochnachmittag fand in der Papenburger Stadthalle eine geschichtsträchtige Sitzung des Aschendorfer Ortsrates statt: Aufgrund der vorgeschrieben Abstandsregelungen durch die fortdauernde Corona-Pandemie war die Verlegung der Sitzung in die Räumlichkeiten der Stadthalle notwendig.

Am Mittwochnachmittag wurde Friedhelm Führs von Bürgermeister Jan Peter Bechtluft und Ortsbürgermeisterin Marion Terhalle verabschiedet. Sein Nachfolger wird Klaus Dieckmann.

Darüber hinaus verabschiedete sich in dieser Sitzung auch ein langjähriges Mitglied des Aschendorfer Ortsrates: Friedhelm Führs. Dieser hat seinen Wohnort nach Papenburg verlegt, weshalb die Wählbarkeit für den Ortsrat in Aschendorf nicht mehr gegeben ist. Sein Nachfolger, Herr Klaus Dieckmann, wurde in gleicher Sitzung verpflichtet.

„Herr Führs hat für Aschendorf viel bewegt“, sagt Bürgermeister Jan Peter Bechtluft. „Nicht nur als Ortsbürgermeister hat er sich für die Interessen der Aschendorfer eingesetzt. Auch seine Tätigkeit als Vorsitzender des HHV zeugt davon, wie sehr er sich für die Einwohnerinnen und Einwohner Aschendorf engagiert hat.“ Herr Führs hat sich insbesondere während der Verhandlungen um die Gemeindegebietsreform für Aschendorf eingesetzt. Auch den Umbau des Ortskerns hat er intensiv begleitet. Neben der Tätigkeit im Ortsrat bleibt Herr Führs durch sein Mandat im Stadtrat und als Ratsvorsitzender der Papenburger Kommunalpolitik erhalten.

Auch Ortsbürgermeisterin Terhalle findet die passenden Worte zum Abschied: „Als ich im vergangenen Jahr das Amt der Ortsbürgermeisterin übernommen habe, war mir bewusst, dass ich in große Fußstapfen trete. Die Zusammenarbeit mit Friedhelm Führs gestaltete sich immer sehr konstruktiv – auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren – und auch die Übernahme dieser Tätigkeit hat mir große Freude bereitet. Mit Herrn Führs verlieren wir ein langjähriges Mitglied des Aschendorfer Ortsrates. Gleichzeitig freue ich mich aber auch auf die gute Zusammenarbeit mit Herrn Dieckmann“. Seit April 2019 hat sie dieses Amt von ihrem Vorgänger Herrn Führs übernommen.