file:current:title

Neue JUZ-TV Redaktion stellt erste Sendung vor

Die neue JUZ-TV Redaktion freut sich auf die Ausstrahlung ihrer ersten Sendung.

Ende November formierte sich eine neue Gruppe von TV-Reportern im Jugendzentrum Papenburg, um fortan eigene Beiträge fürs Fernsehen zu produzieren. Zweimal wöchentlich treffen sich die neuen Stadtreporter, um alles über die Produktionsweisen für ihr Fernsehmagazin „JUZ-TV-Deine Stadt im Überblick“ zu lernen. „In den ersten Wochen wurden die über 20 Jugendlichen in Kleingruppen eingeteilt, damit sie so erste Schritte im Umgang mit der Kamera und anderen technischen Geräten lernen konnten“, beschreibt JUZ-Mitarbeiter Ragnar Wilke die Arbeitsmethoden , um die 9- bis 14-Jährigen fit für die anstehenden Drehs in Papenburg und Umgebung zu machen. 

Viel Einarbeitungszeit hatte die Gruppe bisher nicht, denn die Sendungen werden  monatlich beim lokalen Kabelsender EV1.TV in Lingen ausgestrahlt. „Die ersten Beiträge sind richtig klasse geworden und tragen schon jetzt eine eigene Handschrift“, lobt Wilke das Ergebnis. „Vier der sechs Beiträge der neuen Sendung haben die Neu-Reporter beigetragen, die kurzweilig, informativ und eine gute Werbung für die Stadt Papenburg und die Umgebung  darstellen.“  

Musik, Theater, Spiel, Sport und natürlich passend zur Jahreszeit: Karneval! Malte Cordes und Anna Osteresch stellen in ihrer ersten Moderation im Studio den ersten Bericht der neuen Redaktion vor: Den Splash Diving Contest, in dem über 25 Teilnehmer im Hallenbad Papenburg für den guten Zweck die bestmögliche „Arschbombe“ vom 5 Meter Turm machten.

Welche Projekte das DRK den jugendlichen Flüchtlingen anbietet, fand Nina Albers im Gespräch mit Pauline Andrzejewski vom Welcome-Projekt heraus. Demnach sind in den Osterferien viele Kunst- und theaterpädagogische Angebote in Planung. Weitere Themen sind die Playmobilwelten in Lathen, das Kinderprinzenpaar des Papenburger Karnevalsverein PCV, das Vollplaybacktheater, das einen berühmten Fall der Kult-Detektive „Die Drei Fragezeichen“ aufführte und die neu formatierte Hardcore-Band „Talos“ aus Aschendorf, die Ende Februar ihre erste EP vorstellen wird.