file:current:title

Fairer Handel ist Thema auf dem Wochenmarkt

Auf dem Papenburger Wochenmarkt hat die Steuerungsgruppe „Fairtrade-Town“ fair gehandelte Produkte vorgestellt. Vor Ort konnten sich die Besucher die Vielfalt der fair gehandelten Produkte, wie Kaffee, Schokolade und Obst, anschauen und mit der Steuerungsgruppe ins Gespräch kommen.

Vor Ort waren Maureen Bamming, Gertrud Schomaker sowie Bettina Schlereth (v.l.n.r.)

„Heute gibt es eine Vielzahl von fair gehandelten Produkten auch in den Supermärkten vor Ort zu kaufen. Wer im Alltag zu Produkten mit dem Fairtrade-Siegel greift, unterstützt die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Produktionsländern“ erklärt Gertrud Schomaker, Sprecherin der Steuerungsgruppe Fairtrade-Town. 

Positiv sieht die Steuerungsgruppe, dass gastronomische Einrichtungen Interesse zeigen und vermehrt fair gehandelte Produkte anbieten. „Hierüber sind wir erfreut, da die Beteiligung in Einzelhandelsgeschäften und Gastronomiebetriebe für eine Re-Zertifizierung in zwei Jahren wichtig sei, erklärt Bettina Schlereth, Vertreterin der Stadt im Steuerkreis.

Wer mitmachen möchte, kann sich an Gertrud Schomaker oder Bettina Schlereth wenden. Kontaktdaten und weitere Informationen finden sie hier: www.fairtrade-towns.de/fairtrade-towns/stadt/papenburg.