file:current:title

Von Country bis Pop

Der Ausnahmemusiker Heiko Ahrend spielt am kommenden Sonntag, 9. Dezember, um 17 Uhr im Gartensaal des Gut Altenkamp. Foto: Heiko Ahrend

Der Leeraner Heiko Ahrend kommt aus einer sehr musikalischen Familie. Sein erstes Album „Waterrats“, auf dem seine Version des Klassikers „Alabama Jubilee“ zu hören ist, nahm er im Alter von zwölf Jahren zusammen mit seinen zwei älteren Brüdern auf. Am Sonntag, 9. Dezember, ist er um 17 Uhr mit vielen seiner Songs und bekannten Evergreens im Gepäck zu Gast im Gut Altenkamp.

 

Einige Leeraner sind noch im Besitz seiner LP. In den 90er Jahren war Heiko Ahrend Bestandteil der Bluegrass-Gospel-Gruppe „Sacred Sounds of Grass“. Außerdem begleitete er lange Zeit den schwäbischen Hank Häberle jr. an Fiddle und E-Gitarre. In den Jahren 2000 bis 2006 war er Gitarrist und Fiddle-Spieler der Country-Band „Silverwood“, für die er einen Großteil der Lieder schrieb. Mit Heiko Ahrends Song „My Side of Town“ gewann die Band 2004 den Deutschen Rock und Pop Preis in der Kategorie Country. Von 2008 bis 2011 wirkte Ahrend in der Rolle des Luther Perkins in dem Erfolgs-Musical „Johnny Cash - The Man in Black“ mit. Außerdem begleitete er den Tenor José Careras in der Fernsehsendung „Wetten dass ...“ an der Mandoline. Mehrmals tourte Ahrend mit Countrysänger Jonny Hill. Vor fünf Jahren gründete der heute 49-jährige zusammen mit seinem Bruder Hendrik die „Heiko Ahrend Bluegrass Band“, die seitdem häufig im Leeraner Raum zu hören ist. Seit diesem Jahr ist er regelmäßig mit seinem Soloprogramm zu erleben. Dies erstreckt sich von Eigenkompositionen über Evergreens von Frank Sinatra und Dean Martin, den Beatles bis hin zu Popsongs von Stevie Wonder und Elton John.


Tickets gibt es bereits für 12 Euro unter www.papenburg-kultur.de, in der Geschäftsstelle am Hauptkanal rechts 72, oder telefonisch unter 04961 82-307. Vergünstigungen für Schüler und Studenten, der Ticketpreis liegt in diesem Fall lediglich bei 6 Euro, werden ebenfalls angeboten. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag im Gut Altenkamp um 16:15 Uhr.