file:current:title

Gut Altenkamp zum 2. Mal mit „KinderFerienland“-Zertifikat ausgezeichnet

Im Snowdome Bispingen hat die Leiterin des Gutes Altenkamp, Thea Lindt, die Auszeichnung „KinderFerienLand“ aus den Händen von Dr. Fank Nägele (Staatssekretär Wirtschaftsministerium Niedersachsen) erhalten. Bild: Henning Scheffen

Das Gut Altenkamp ist nicht nur ein Schmuckstück der Barockarchitektur in der Region und ein bekanntes Ausstellungszentrum, sondern auch besonders kinder- und familienfreundlich. Das hat Thea Lindt, organisatorische Leiterin des Gutes, nun auch schwarz auf weiß. „Wir sind mit der Auszeichnung ,KinderFerienLand‘ vom Land Niedersachsen für weitere 3 Jahre ausgezeichnet worden“, erklärt Lindt.

Während der Verleihungsveranstaltung in Bispingen wurde ihr das Zertifikat vom Staatssekretär Frank Nägele überreicht. Mit dem Zertifikat wird dem Gut Altenkamp bescheinigt, dass es besonders viel für Kinder und Familien tut. „So gehören zum Angebot rund um die Ausstellungen eigene Führungen für Kinder und Familien und ein altersentsprechendes Begleitprogramm“ Doch auch die Verknüpfung des Gutes Altenkamp mit Kursen der Kunstschule Zinnober hatten die Juroren überzeugt. Zuletzt hatte das als Familienfest geplante „Steamfest“ auf Gut Altenkamp stattgefunden.

 

Ansporn für die Zukunft

„Wir wollen auch in Zukunft solche Formate entwickeln und anbieten. In Kooperation mit den Angeboten der Kunstschule Zinnober und des Ausstellungsbetriebs wird das Gut Altenkamp so noch attraktiver für Kinder und Familien“, freut sich Papenburgs Kulturreferent Ansgar Ahlers. „Es ist natürlich schön, wenn diese Bemühungen auch von unabhängiger Stelle, wie nun vom niedersächsischen Wirtschaftsministerium, gewürdigt werden.“ Dies sei Ansporn auch in der Zukunft besonderen Wert auf Kinder- und Familienfreundlichkeit zu legen.

 

Überprüfung in 50 Kategorien

Um die Zertifizierung zu erlangen, hatte sich das Gut Altenkamp einer Prüfung von rund 50 Kriterien in den Bereichen Service, Sicherheit, Sauberkeit und Ausstattung gestellt – mit Erfolg. Ab sofort gilt das Gut also  als besonders kinder- und familienfreundlicher Betrieb. Das Zertifikat darf das Gut Altenkamp nun drei Jahre lang tragen. „Wir sind stolz, mit dem KinderFerienLand-Logo für unseren Betrieb werben zu können – Besucher sehen nun auf Anhieb, dass wir die besonderen Bedürfnisse von Familien mit Kindern während eines Urlaubs kennen und es uns zur Aufgabe gemacht haben, ihnen eine möglichst schöne Zeit zu bereiten“, sagt dazu auch Papenburgs Bürgermeister Jan Peter Bechtluft.