file:current:title

Lärmreduktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes

Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) hat in der Zeit vom 30. Juni bis zum 25. August 2017 die erste Stufe der „Lärmaktionsplanung“ durchgeführt. Bürgerinnen und Bürger konnten an einer Befragung im Internet teilnehmen und sich zu ihrer persönlichen Belastungssituation durch Schienenverkehr einbringen.

 

Nach Veröffentlichung der Ergebnisse der ersten Stufe der Lärmaktionsplanung am 11. Januar besteht in einer zweiten Phase, beginnend ab dem 24. Januar bis zum 7. März, die Möglichkeit, diese noch einmal zu bewerten. Die Beteiligungsplattform kann unter folgendem Link erreicht werden: www.laermaktionsplanung-schiene.de. Der Lärmaktionsplan Teil B kann voraussichtlich ab Mitte 2018 entweder auf der Internetseite des Eisenbahn-Bundesamtes heruntergeladen oder per E-Mail sowie postalisch kostenlos als Druckexemplar angefordert werden.