file:current:title

Fachkraft für Abwassertechnik

Fachkräfte für Abwassertechnik haben eine große Verantwortung auf komplexen und modernen Kläranlagen und Kanalnetzen. Die gestellten Anforderungen verlangen Fertigkeiten und Kenntnisse aus vielfältigen Berufszweigen, wie Verfahrenstechnik, Maschinentechnik, Elektrotechnik und Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik. Abwassertechniker planen, überwachen, steuern und dokumentieren die Prozessabläufe. Sie führen Messungen und analytische Bestimmungen zur Prozess- und Qualitätskontrolle durch. Die im Prozessleitsystem erfassten Daten werten sie aus und nutzen sie zur Prozessoptimierung und zur Einhaltung technischer Anforderungen. Auch das Inspizieren, Warten und Instandhalten von Maschinen, Geräten, Rohrleitungssystemen und baulichen Anlagen gehört zu ihren Aufgaben.

 

Wie sieht die Ausbildung aus?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre; bei erfolgreichem Abschluss des Abiturs nur 2 Jahre. Die praktische Ausbildung findet dabei im städtischen Fachdienst Kläranlage statt. Daneben erfolgt der theoretische Unterricht an den Berufsbildenden Schulen, ergänzend finden überregionale fachliche Blocklehrgänge statt.

 

Was wird von Ihnen erwartet?

- gute schulische Leistungen im mathematischen und naturwissenschaftlichen Bereich (Chemie, Physik, Biologie)
- technisches Verständnis und handwerkliches Geschick
- körperliche Belastbarkeit und Ausdauer
- ein freundliches, aufgeschlossenes Wesen sowie Teamfähigkeit

 

Einstellungsvoraussetzungen:

- Sekundarabschluss I 
- erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren

Ihr Ansprechpartner
Rinneberg, Anne
Fachdienst Personalservice
phone 04961 82161
print 04961 82169
email E-Mail schreiben