file:current:title

Studiengang Bachelor of Arts – Fachrichtung Allgemeine Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirt/in (FH)

(Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, ehemalige Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes)

Entscheiden, organisieren und leiten – das umschreibt grob die Arbeit des gehobenen Dienstes in der Kommunalverwaltung. Sie arbeiten überwiegend in der gehobenen Sachbearbeitung in den verschiedenen und abwechslungsreichen Aufgabenbereichen der Stadtverwaltung und haben viel Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern. Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Verantwortung, Engagement und Fingerspitzengefühl im Umgang mit Menschen. Sie entscheiden weitgehend selbstständig und eigenverantwortlich anhand der Rechtsvorschriften und kommunizieren dies mit allen Beteiligten. Bei besonderer Eignung und einigen Jahren Berufserfahrung können Ihnen auch Leitungs- und Führungsaufgaben übertragen werden.

 

Wie sieht die Ausbildung aus?

Nach erfolgreicher Bewerbung werden Sie in ein sog. Beamtenverhältnis auf Widerruf ernannt. Sie beginnen dann ein Studium an der Kommunalen Fachhochschule in Hannover. Das Studium wird in drei Jahren absolviert und besteht aus insgesamt 9 Trimestern.  Die theoretischen Studienabschnitte (insgesamt 6 Trimester) wechseln sich mit der praktischen Ausbildung bei der Stadtverwaltung ab (3 Trimester), hinzu kommt ein Ausbildungsabschnitt bei einer anderen Behörde oder ggfs. einem kommunalen Wirtschaftsbetrieb.

Sie können die Inhalte des Studienganges so wählen, dass Sie nach Abschluss eines erfolgreichen Studiums entweder über vertiefte juristische (Bachelor of Arts – Fachrichtung Allgemeine Verwaltung) oder wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse (Bachelor of Arts – Fachrichtung Verwaltungsbetriebswirt/in (FH)) verfügen. Gleichzeitig aber werden Sie so umfangreich ausgebildet, dass eine Verwendungsmöglichkeit in allen Bereichen des gehobenen Verwaltungsmanagements besteht.

 

Was wird von Ihnen erwartet?

- Interesse an politischen und gesellschaftlichen Themen
- Freude am Umgang mit Menschen und der Arbeit im Team
- Zuverlässigkeit und Belastbarkeit, Engagement
- gute Ausdrucksweise und sicheres Auftreten

 

Einstellungsvoraussetzungen:

- Abitur, Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
- deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedlandes,
- Altershöchstgrenze: 40 Jahre (bei Schwerbehinderten 45 Jahre)
- erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren

 

 

Ihr Ansprechpartner
Rinneberg, Anne
Fachdienst Personalservice
phone 04961 82161
print 04961 82169
email E-Mail schreiben