file:current:title

Formvollendet spontan (Abo J/K)

Markus Beckers „Re: Beethoven“

Die alten Konzertrituale neu denken? Klar, das wollen viele. Markus Becker, Klavierprofessor aus Hannover, international gefragter Solist, der mit luziden Haydn-Aufnahmen für Furore sorgt und sich gern mit schwerblütiger Kost von Reger oder Pfitzner beschäftigt, wofür er bedeutende Schallplattenpreise gewonnen hat – Markus Becker also setzt nicht beim „Wie“ der Präsentation an. Sondern direkt beim „Was“: dem Inhalt, dem Programm. Mit leichter Hand erweckt er eine Kunst zu neuem Leben, die bis vor hundert Jahren von zahlreichen komponierenden Pianisten ausgeübt wurde, heute aber beinahe verschwunden ist. Spielen und Erfinden gehören für den Ästheten an den Tasten zusammen. In seinen kurzweiligen Recitals verbinden sich spontanes Präludieren, gelenktes Assoziieren und minutiös Komponiertes mit der Lust am geistreichen Zitat. Seit frühester Kindheit hat Becker neben dem klassischen Repertoire stets auch die Jazzimprovisation gepflegt.

 

Das im Herbst 2019 erschienene Album „Freistil“ versammelte poetische Konzentrate von unmittelbar eingängiger Schönheit. Ebenso lässig wie stilsicher im Ton entzogen sie sich allen Klischees des Piano-Jazz. „Re: Beethoven“ heißt Beckers neues Programm, in dem Highlights wie die „Appassionata“, aber auch die späten Bagatellen und ausgewählte Lieder eine Rolle spielen werden. Beethoven mit improvisierten Kommentaren? Geht das überhaupt? Wachte nicht gerade der Meister aus Bonn eifersüchtig darüber, dass seine Notentexte exakt so gespielt würden, wie er sie notiert hatte? Ja, richtig. Doch bekanntlich war Beethoven es eben auch, der „Freyheit, Weitergehen“ für den höchsten Zweck der Kunstwelt und der Schöpfung überhaupt hielt. Die Magmaströme sind also noch warm. Schlicht „verjazzt“ wird hier ohnehin nichts: Genau wie der Klassiker selbst arbeitet Becker mit spezifischen melodischen, harmonischen oder rhythmischen Elementen der Partituren – und formt daraus überraschend Neues.

 
In Zusammenarbeit mit: Sparkasse Emsland und Papenburg Kultur
 

Ort
Veranstaltungsort
Datum , Zeit
Tickets
Ort
Papenburg
Veranstaltungsort
Kesselschmiede Forum Alte Werft
Datum , Zeit :
Sun, 29.08.21 11:00
Tickets :
Tickets

Veranstaltungsort

Kesselschmiede Forum Alte Werft
Adresse: Ölmühlenweg 9 26871 Papenburg

Veranstalter

Papenburg Kultur
zurück zur Liste